Partner

In das Gesamtkonzept Eisenbahnbetriebsfeld sind verschiedenen Partner integriert die sich in die Forschung, Trainingsentwicklung und Trainingsdurchführung aktiv einbringen.

DB Regio

Das Eisenbahnverkehrsunternehmen hat in Kooperation mit DB Training ein Stress- und Störungsmanagementtraining für Disponenten entwickelt, dass im Jahr 2008 mit dem DB Regio Projekt Best Practise Workshop ausgezeichnet wurde.
Das Thema Stressbewältigung, die Rolle des Disponenten in der Wertschöpfungskette Kundeninformation und die Grundlage der Kommunikation sind Inhalt des theoretischen Teils. Im anschleißenden Praxistraining werden die angesprochen Themen realitätsnah umgesetzt.

DB Fernverkehr

Das Eisenbahnverkehrsunternehmen hat in Kooperation mit DB Training einen ähnlichen Weg eingeschlagen und schult hier Ihre Disponenten im Störungsmanagementtraining. Zurzeit wird fieberhaft an einer Weiterentwicklung des Erfolgsrezeptes „Theorie und Praxis“ gearbeitet.
Zusätzlich werden ausgewählte Zugchefs A in den Grundlagen Bahnbetrieb geschult. Die im Eisenbahnbetriebfeld gewonnen Erfahrung geben sie in Ihrer späteren Rolle als Praxistrainer, in FIT Unterrichten, an die Teilnehmer weiter.

DB Schenker

Das Eisenbahnverkehrsunternehmen schult mit Hinblick auf die Praxisnähe so seit längerer Zeit erfolgreich dir Disponenten. Das Betriebsfeld bietet die Möglichkeit, kompakte Störungen praxisnah abzubilden. Gleichzeitig wird dabei Verhaltens- und Kommunikationspart trainiert.

Luft- und Raumfahrtforschung

Die Luft- und Raumfahrtforschung unterhält eine eigene Abteilung, die sich dem Bahnbetrieb verschrieben hat. Ein Ansatzpunkt ist die Verbesserung der Bedienerfreundlichkeit eines Elektronischen Stellwerks. Verschiedene sicherheitsrelevante Aspekte im Bahnbetrieb spielen jedoch bei der Erprobung in der Praxis eine große Rolle. Das Betriebsfeld bietet für die Forschung, mit dem vollfunktionsfähigen ESTW, die Grundlage dafür. Nähere Informationen erhalten sie dazu unter dem Punkt Zukunft.